www.hopfenpower-gmbh.com / 4: Hopfenfaser > Verwendung als Textilfaser
.

Verwendung als Textilfaser

Eine Verwendung als Textilfaser ist grundsätzlich möglich. Die Struktur der Primärfasern ist mit einem Durchmesser von 10 – 20μm und einer Länge von 3 – 5 cm im gereinigten Zustand durchaus zum Spinnen und Weben von Stoffen geeignet. Die Primärfasern sind jedoch in Lignin eingebettet, das zur Erzielung einer Textilfaser mit hohem Tragekomfort erst abgereinigt werden muss. Technische Einrichtungen zum erweiterten Faseraufschluss werden in der Textilindustrie vielfach verwendet.
Die Zugfestigkeit der Hopfenfaser liegt über der von Baumwolle aber unter der von Hanffasern.

Querschnitt durch Elementarfasern

Polster und weiche Füllungen

Verwendet man Fasern als loses Fasergemisch, so lassen sich Polsterungen von Sitzauflagen sowie Füllungen von Kissen oder Spielwaren realisieren. Die Fasern können dabei naturbelassen, latexiert oder auch flexibel gebunden werden. Es besteht die Möglichkeit die Fasern durch eine spezielle Vorbehandlung mit einer natürlichen antibakteriellen Schutzschicht zu versehen, die gleichzeitig die Fasern flexibel bindet und eine zusätzliche Konservierung bietet.

4443 Besucher
.

xxnoxx_zaehler