.

Ökologische Überlegungen

Am interessantesten sind die ökologischen Vorteile. Bei nachwachsenden Rohstoffen handelt es sich um erneuerbare Ressourcen mit einer sehr günstigen CO2- und Energiebilanz. Die Hopfenpflanze bindet im Lauf ihres Wachstums Kohlenstoff, den sie in Form von Kohlendioxid der Luft und damit der Erdatmosphäre entzieht. Sie trägt also zunächst zu einer Verminderung des Treibhausgases CO2 bei. Wenn am Ende seiner Lebenszeit das Fahrzeug verschrottet und dabei wieder Kohlendioxid frei wird, ist dies nicht mehr als die Menge, die vorher gebunden wurde. Es handelt sich also um einen Kreislaufprozess.

... weiterlesen

Verwendung als Textilfaser

Eine Verwendung als Textilfaser ist grundsätzlich möglich. Die Struktur der Primärfasern ist mit einem Durchmesser von 10 – 20μm und einer Länge von 3 – 5 cm im gereinigten Zustand durchaus zum Spinnen und Weben von Stoffen geeignet. Die Primärfasern sind jedoch in Lignin eingebettet, das zur Erzielung einer Textilfaser mit hohem Tragekomfort erst abgereinigt werden muss. Technische Einrichtungen zum erweiterten Faseraufschluss werden in der Textilindustrie vielfach verwendet.
Die Zugfestigkeit der Hopfenfaser liegt über der von Baumwolle aber unter der von Hanffasern.

... weiterlesen
4970 Besucher
.

xxnoxx_zaehler